Immobilie Ohne Makler Verkaufen?

Verkaufen ohne Makler – dieser Schritt muss gut überlegt sein

Wenn Sie eine Immobilie verkaufen möchten, stehen Sie zunächst vor der Frage: Möchte ich mit einem Makler zusam­men­ar­beiten oder ohne Makler verkaufen? Einige Immobi­li­en­be­sitzer entscheiden sich im ersten Schritt dafür, ohne Makler zu verkaufen. Sie möchten sich das Geld für die Provision gern sparen und sind der Ansicht, alleine zurecht­zu­kommen. Später kommen sie dann oft auf uns zu, weil sie doch auf einige Hürden gestoßen sind und nun Unter­stützung benötigen:

Ohne Makler verkaufen heißt oft schlecht vorbe­reitet sein

Wer ohne Makler verkaufen möchte, hat oft folgendes Bild im Kopf: Ich mache erst einmal einige Fotos von meiner Immobilie, stelle sie ins Internet und schaue, wer zur Besich­tigung kommt. Um alles Weitere kümmere ich mich später. Leider kann diese Einstellung viel Geld kosten. Schlechte Vorbe­reitung ist eines der größten Probleme beim Privat­verkauf von Immobilien.

Was muss beim Immobi­li­en­verkauf vorbe­reitet werden?

Wenn Sie eine Immobilie ohne Makler verkaufen, sollten Sie unbedingt die folgenden Vorbe­rei­tungen treffen:

  • Den Immobi­li­en­markt in Ihrer Region genau­estens beobachten

  • Einen realis­ti­schen Marktwert für Ihre Immobilie ermitteln

  • Alle Verkaufs­un­ter­lagen zusam­men­suchen bzw. einholen (z.B. Grundriss, Lageplan, Grund­buch­auszug, Wohnflächen- und Grund­stück­be­rech­nungen)

  • Energie­ausweis ggf. erstellen lassen

  • Immobilie für den Verkauf herrichten (kleine Repara­turen, Verschö­ne­rungen, Aufräumen etc.)

  • Antworten auf mögliche Käufer­fragen überdenken

Erst wenn alle Unter­lagen vorliegen und Sie in der Lage sind, Käufer­fragen adäquat zu beant­worten, sollten Sie den Verkauf Ihrer Immobilie starten.

Wie sie ohne Makler verkaufen – zum richtigen Preis

Eines der größten Probleme von Immobi­li­en­be­sitzern, die ohne Makler verkaufen, ist die Preis­er­mittlung. Verlangen Sie zu viel, vergrämen Sie Ihre Inter­es­senten. Berechnen Sie zu wenig, verkaufen Sie womöglich Ihre Immobilie unter Wert und verlieren Geld. Dabei kann es um fünfstellige Beträge gehen. Gerade wer ohne Makler verkaufen möchte, sollte daher darüber nachdenken, zur Wertermittlung einen anderen Fachmann hinzu­zu­ziehen.

Typische Fehler bei der Wertermittlung

  • Einfach den Preis ansetzen, den man selbst vor einigen Jahren bezahlt hat – der Marktwert kann sich erheblich gesteigert haben

  • Zu wenig oder falsche Markt­re­cherche

  • Den Preis ansetzen, der für das Nachbarhaus gezahlt wurde (viele Details können sich unter­scheiden, die Sie nicht auf den ersten Blick sehen)

Ohne Makler verkaufen und die Immobilie trotzdem perfekt präsen­tieren

Eine Immobilie im besten Licht zu präsen­tieren, bedeutet, viele Inter­es­senten anzuziehen. Und je mehr Inter­es­senten, desto kürzer die Verkaufszeit und desto besser der Preis. Wer ohne Makler verkaufen möchte, sollte sich deshalb auf folgende Dinge einstellen:

  • Die gesamte Immobilie aufräumen und putzen (lassen)

  • Ein zweites Paar Augen zu Hilfe bitten

  • Persön­liche Gegen­stände wegräumen (Babyfotos…)

  • Die schlimmsten optischen Mängel besei­tigen (streichen, lose Schrauben befes­tigen etc.)

  • Attraktive Fotos bei guten Licht­ver­hält­nissen machen, die möglichst viel von der Immobilie zeigen und die Highlights betonen

  • Anspre­chendes und infor­ma­tives Exposé erstellen

Wie Sie eine Immobilie ohne Makler optimal bewerben

Gerade wenn Sie ohne Makler verkaufen möchten, sollten Sie sich bewusst machen, wo die Stärken eines Maklers liegen: Er ist ein Verkaufs­profi. Das heißt, ein Makler wird alles tun, um Ihre Immobilie so zu vermarkten, dass sie von möglichst vielen Menschen gesehen wird. Wenn Sie ohne Makler verkaufen möchten, müssen Sie sich selbst um die folgenden Dinge kümmern:

  • Online-Inserate in die wichtigsten Immobi­li­en­portale (teilweise mit Kosten verbunden, aber trotzdem sehr wichtig)

  • Inserate in den regio­nalen Zeitungen

  • Verkaufs­schild an der Immobilie (hier bitte keine impro­vi­sierten Lösungen – lieber etwas drucken lassen!

  • Ggf. Einwürfe in der Nachbar­schaft

  • Mund-zu-Mund-Propa­ganda: Erzählen Sie Kollegen, Freunden und Bekannten davon! Ein Makler verfügt über ein großes Netzwerk an Kunden und Kontakten, in dessen Kreisen sich oft ein Käufer findet. Nutzen auch Sie diese Möglichkeit – vielleicht sucht gerade der Freund eines Freundes eine Immobilie wie Ihre.

Zu wenig Kommu­ni­kation mit den Inter­es­senten

Einer der größten Vorteile des Maklers ist es, dass er ständig für Inter­es­senten erreichbar ist. Wenn Sie ohne Makler verkaufen, kann es hier zu Problemen kommen: Die meisten von uns sind tagsüber ander­weitig beschäftigt und im Wust der Anfragen bleibt am Ende gerade der Inter­essent auf der Strecke, der vielleicht den vollen Preis gezahlt hätte. Dauert Ihr Rückruf mehr als einen Tag, so bekommt der Inter­essent den Eindruck, dass Sie es mit dem Verkauf gar nicht ernst meinen. Auch E-Mails sollten unver­züglich beant­wortet werden. All dies gilt auch dann, wenn Sie bereits eine Zusage erhalten haben! Egal, wie nett und verbindlich die Zusage klingt: Bis zum Notar­termin ist noch alles offen, und Sie sollten sich keine Chancen verbauen!

Ohne Makler verkaufen heißt nicht unbedingt sparen!

Warum das so ist:

  • Benötigen Sie ein Wertgut­achten, so kostet dies einiges.
  • Den Energie­ausweis müssen Sie selber zahlen.
  • Alle Werbe­maß­nahmen zahlen Sie ebenfalls aus der eigenen Tasche, darunter Inserate online oder in der Zeitung, Verkaufs­schilder etc.
  • Ein Makler kostet Sie maximal einige Prozent Provision, aber Privat­ver­käufer, die ohne Makler verkaufen, werden in der Regel um mehrere Prozent herun­ter­ge­handelt. Ein Makler sorgt für mehr Inter­es­senten, damit mehr Konkurrenz unter den möglichen Käufern, und verhandelt profes­sionell. So holt er meistens mehr als seine eigene Provision für Sie heraus.
  • Ein Makler berät Sie hinsichtlich des Kaufver­trags, so dass später keine versteckten Kosten oder andere Probleme auf Sie zukommen.

Sie möchten trotz allem ohne Makler verkaufen? Dies steht Ihnen natürlich frei! Gerne erhalten Sie aber bei uns auch eine kosten­freie, unver­bind­liche Beratung rund um unseren Service.

Weitere Artikel aus dem Bereich Immobilien­wissen

2020-08-07T09:55:44+02:00