Essen Katernberg

Die Zeche Zollverein in Essen Katernberg

Der Essener Stadtteil Katernberg liegt an der Grenze zu Gelsen­kirchen. In Katernberg leben 23.500 Einwohner, womit dieser Stadtteil zu den bevöl­ke­rungs­reichsten Stadt­teilen von Essen gehört.

Die Zeche Zollverein

Die Zeche Zollverein wurde von der UNESCO zum Weltkul­turerbe erklärt. Der ehemalige Indus­trie­komplex wurde umgebaut und beher­bergt heute unter anderem ein Design Zentrum, die Zollverein School of Management und Design, Ausstel­lungs­räume und Gastro­nomie. Der Titel der UNESCO und Stadt­er­neue­rungs­pro­gramme konnten das Image des Stadt­teils verbessern, so dass mittler­weile die Zeche Zollverein ein beliebtes Ziel für Touristen ist, die etwas über die Geschichte der Industrie wissen möchten.

Spuren des Bergbaus

Viele Bergbau­sied­lungen mit kleineren Häusern und Gärten prägen das Bild von Katernberg. Überwiegend gibt es hier Mietwoh­nungen. Katernberg bemüht sich um einen Struk­tur­wandel und erschließt ehemalige Bergbau­flächen, um hier neue Einfa­mi­li­en­häuser zu bauen. Eine Sanierung vieler ehema­liger Zechen­häuser hat bereits statt­ge­funden, jedoch besteht weiterhin noch Erneue­rungs­bedarf.

Verkehrslage in Katernberg

Katernberg verfügt über eine gute Anbindung an den ÖPNV. Die Straßen­bahn­linie 107 fährt durch Katernberg zum Essener Haupt­bahnhof und in die Nachbar­stadt Gelsen­kirchen. Der Katern­berger Markt ist die zentrale Halte­stelle und außerdem das Geschäfts­zentrum des Stadt­teils. Hier lassen sich auch alle Besor­gungen des täglichen Bedarfs erledigen. Auch einige Buslinien fahren durch Katernberg durch. Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann die Anschluss­stelle der Bundes­au­tobahn A42 nutzen.

Kirchen in Katernberg

Im Jahr 1901 wurde die Evange­lische Kirche Katernberg erbaut. Im Volksmund wird diese Bergmannsdom genannt, weil sie die größte evange­lische Kirche in Essen ist. Heute steht sie unter Denkmal­schutz. Die Evange­lische Kirche Katernberg Nord kam in jüngerer Zeit dazu. Zwischen 1960 und 2011 gab es noch die evange­lische Kirche Neuhof. Heute stehen an deren Stelle jedoch Wohnge­bäude. Die katho­lische Kirche St. Joseph wurde im Jahr 1907 geweiht und steht heute unter Denkmal­schutz. Die Heilig-Geist-Kirche, welche zwischen 1955 und 1958 erbaut wurde, fiel Berg- und Kriegs­schäden zum Opfer. Alle katho­li­schen Kirchen gehören heute zur Pfarr­ge­meinde St. Nikolaus in Stoppenberg. Schließlich gibt es noch die 1970 entstandene Neuapos­to­lische Kirche, die seit Dezember 2012 jedoch als Kinder­ta­ges­stätte dient. Seit 1997 ist die Faith Moschee ein Kuppelbau der türki­schen Gemeinde.

Wohnen in Katernberg

In Katernberg hält sich ein konstantes Preis­niveau. Preis­wertes Wohnen ist hier möglich.