Münster Roxel

Münster Strassenzug

Auch der Ortsteil Roxel ganz im Westen Münsters steht ganz im Zeichen der Annette von Droste-Hülshoff. Denn hier liegt mit Schloss Hülshoff der Stammsitz ihrer Familie und ihr Geburtsort. Die zauber­hafte histo­rische Wasserburg aus dem 11. Jahrhundert befand sich von 1417 bis 2012 im Besitz der Freiherren Droste zu Hülshoff. Roxel ist zwar in den vergan­genen Jahrzehnten stark gewachsen, dabei wurde aber immer wert auf eine positive Siedlungs­ent­wicklung gelegt. So ist Roxel nach wie vor durch­zogen und umgeben von viel Natur und Grün. Besonders Familien schätzen die idyllische Lage.

Nahver­sorgung & Anbindung

Roxel ist zunächst als Dorf gewachsen – das spürt man auch heute noch. Hier kann der tägliche Bedarf vor Ort erledigt werden. Die Fahrt ins Stadt­zentrum ist nicht weit und dauert mit dem Fahrrad kaum länger als mit dem PKW. Die Autobahnen A1 und A43 sowie die B54 bringen schnell ins Umland. In Roxel gibt es einen Bahnhof, auch Busse verkehren hier.

Familien & Bildung

Kinder­garten, Grund­schule und weiter­füh­rende Schulen sind in Roxel vorhanden. Hier entstehen sogar einige der wenigen Neubau­ge­biete Münsters, wo Familien ihren Traum vom Haus noch verwirk­lichen können.

Sport & Freizeit

In Roxel muss niemandem langweilig werden. Wasser­ratten können im Roxeler Hallenbad schwimmen und planschen. Nebenan liegt das Sport­zentrum Roxel. Der Sport­verein BSV Roxel bietet zahlreiche Sport­arten an. Zusätzlich gibt es Angebote wie Bogen­schießen und Paintball. Kulturell ist besonders die Musik­schule erwäh­nenswert. Hier kann man nicht nur Instru­mente und Gesang erlernen, sondern es werden auch regel­mäßig Konzerte veran­staltet.

Arbeit & Leben

In Roxel liegt die Akademie für Elektro­nen­mi­kro­skopie und Analytik. Eine große Anzahl von Arbeit­gebern gibt es in den umlie­genden Gewer­be­ge­bieten.