Münster Gelmer-Dyckburg

Münster Strassenzug

Der nordöstlich gelegene Stadtteil Gelmer ist vom Wasser geprägt. So wird er durch den Dortmund-Ems-Kanal und die Werse begrenzt und verfügt über zwei Häfen. Der eine fügt sich in ein bedeu­tendes Gewer­be­gebiet ein. Der andere bietet ein Zuhause für kleinere Yachten von Privat­be­sitzern. Das Highlight Gelmers ist die berühmte KÜ - schon seit der Kaiserzeit ein beliebtes Ausflugsziel der Münste­raner. Hier kann man baden oder einfach die Sonne genießen. Gelmer ist vor allem landwirt­schaftlich geprägt. Hier entsteht der zweite regionale Touris­ten­magnet: Der zarte Spargel, der vor Ort auf den Höfen erworben werden kann. Zusammen mit Dyckburg umfasst Gelmer auch noch die Ortsteile Mariendorf und Sudmühle.

Nahver­sorgung & Anbindung

Von Gelmer ist es nicht weit bis zur A1, aber die Innen­stadt Münsters zu erreichen, dauert schon eine Weile. Dafür gibt es vor Ort eine Apotheke, einen Super­markt und andere Geschäfte. Auch bei den umlie­genden Bauern kann man teilweise einkaufen. Somit ist für den täglichen Bedarf gesorgt.

Familien & Bildung

In Gelmer können Kinder noch ländlich aufwachsen. Es gibt eine Grund­schule und sogar ein Gymnasium. Auch der Jugend­treff des Ortsteils ist gut besucht.

Sport & Freizeit

Fußball, KÜ und Spargel – so lässt sich Gelmer vielleicht zusam­men­fassen. Gute Argumente für den Ortsteil, aber es gibt noch viele weitere Angebote: etwa den beliebten Bogen­schieß­platz, Reiterhöfe und den Sportpark, der neben einem Freibad auch Tennis-, Beach­vol­ley­ball­plätze etc. bietet. In Gelmer gibt es außerdem einige gemüt­liche Restau­rants und einen aktiven Gesangs­verein. Das Freibad Sudmühle bietet ein Schwimm­becken, Liege­wiesen und Speck­brett­plätze. Auch das Westfä­lische Pferde­zentrum ist in Sudmühle zuhause. Hier werden Eignungs­prü­fungen, Auktionen und Leistungs­schauen veran­staltet.

Arbeit & Leben

Im südlichen Bereich des Ortsteils findet sich ein Gewer­be­gebiet. Hier sind einige größere Betriebe ansässig, etwa das Westfalen Tanklager, zahlreiche Logis­tik­be­triebe und mehr.