Essen Schuir

Der Stadtteil Schuir liegt im Südwesten von Essen, nördlich der Ruhr zwischen Kettwig und Bredeney. Im Süden grenzt Schuir an Werden und im Norden an Haarzopf. In Richtung Norden reicht Schuir fast bis an die Marga­re­thenhöhe heran. Mit nur 1.600 Einwohnern ist Schuir der bevöl­ke­rungs­ärmste Stadtteil in Essen.

Wohnen in Schuir

In Schuir bestimmen weite und leicht hügelige Landschaften sowie kleinere Wälder und Flussauen das Bild. Zwischen­durch findet sich immer mal wieder eine Pferde­koppel. So lässt es sich hier sehr angenehm leben, denn ein Natur­er­lebnis ist garan­tiert.

Exklusive Bebauung

In Schuir ist eine lockere Besiedlung mit viel Freiraum gegeben. An der Grenze zu Bredeney liegt die einzige Wohnsiedlung im Stadtteil. Hier leben die meisten Einwohner Schuirs. Im gesamten Stadtteil stößt man immer wieder auf kleinere, versteckte Ansied­lungen. Dort stehen häufig großzügige Villen mit einer noblen Ausstattung. Besonders in der Siedlung Schau­insland sind exklusive und hochwertige Immobilien vorhanden. Auch einzelne Bauernhöfe sind hier anzutreffen.

Einkaufs­an­gebot

Für größere Einkäufe bietet sich Schuir nicht an. Diese kann man jedoch gut in den benach­barten Stadt­teilen erledigen. Ansässige Landwirte vermarkten außerdem direkt in Schuir ihre Erzeug­nisse, so dass ein großes Angebot an frischer Ware besteht.

Hin und Her in Schuir

Schuir verfügt trotz seiner Abgeschie­denheit vor allem für Autofahrer über eine gute Infra­struktur. An der Nordwest­grenze ist dieser Essener Stadtteil an die A52 angeschlossen. Die Meisen­burg­straße verläuft parallel zur A52 und stellt die Verbin­dungs­straße von Bredeney zu Kettwig über Schuir dar. Eine weitere wichtige Straße ist der Schuirweg, welcher von der Meisen­burg­straße zum Ruhrtal nach Werden führt. Auch für Busfahrer ist Schuir geeignet. Die Buslinie 142 sowie der NE13 fahren über Schuir. Der NE13 fährt zum Essener Haupt­bahnhof. Einen eigenen S-Bahnhof gibt es nicht in Schuir. Aller­dings finden Sie sowohl in Werden als auch in Kettwig S-Bahnhöfe vor, die schnell erreichbar sind.

Was es sonst noch gibt

Auf dem heutigen Rutherhof gibt es eine Strau­ßenfarm, welche ein beliebtes Ausflugsziel ist. Des Weiteren wurde in Schuir im Jahre 1969 die Walter-Hohmann-Stern­warte gegründet, in der bereits einige Klein­pla­neten entdeckt wurden. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbrau­cher­schutz NRW hat zudem seinen Sitz in Schuir, ebenso wie das Wetteramt Essen. Auch finden Sie rund ein Dutzend Reiterhöfe in Schuir vor. Schließlich ist in Schuir noch das ehemalige Kloster des Ordens der Barmher­zigen Schwestern von der heiligen Elisabeth vorzu­finden. Dieses wurde mittler­weile für rund 500 Flücht­linge umgebaut.

Immobilien und Preise in Schuir

Schuir ist ein gehobener Stadtteil von Essen, was sich auch an den Immobi­li­en­preisen wider­spiegelt. Hier liegt ein gehobenes Preis­niveau vor, was voraus­sichtlich weiterhin ansteigen wird. Immobilien in Schuir, egal ob zum Kauf oder zur Miete, haben ihren Preis. Dafür bekommen Mieter oder Käufer außer­ge­wöhn­liche Lebens­qua­lität geboten und genießen Natur pur!