Essen Horst

Rund 10.500 Einwohner leben in Essen-Horst. Damit ist dieser Essener Stadtteil einer der großen Wohnstadt­teile im Osten von Essen. Nachbar­stadt­teile sind Steele und Freisen­bruch und von der Ruhr getrennt: Burgal­tendorf, Überruhr und die Bochumer Stadt­teile Höntrop und Dahlhausen. Horst ist nach der gleich­na­migen Burg benannt.

Dreimal Horst

Der Stadtteil Horst ist in drei Bereiche gegliedert. Das Untere Horst liegt an den Ruhrauen. Das Obere Horst liegt höher gelegen auf dem Berg. Dann gibt es noch die Hochhaus­siedlung Hörsterfeld, welche eine in den 70er Jahren entstandene Hochhaus­siedlung ist.

Die Wohnsi­tuation in Horst

Ab 1973 entstand die Siedlung Hörsterfeld auf einem ehema­ligen Acker­ge­lände für rund 6.000 Menschen. Eine Einkaufs­straße wurde in die Siedlung integriert. Bereits kurz nachdem die Siedlung fertig gestellt worden war, galt sie aufgrund ihrer unattrak­tiven Hochhäuser im zweistel­ligen Stock­werk­be­reich als Bausünde. Heute ist ein gewisser Leerstand von Miets­woh­nungen in dieser Siedlung festzu­stellen. Man kann jedoch auch eine steigende Anzahl von Umwand­lungen in Eigen­tums­woh­nungen ausmachen. 2017 wurde ein DRK-Senio­ren­zentrum an der Dahlhauser Straße bezogen. Im übrigen Stadt­teil­gebiet von Horst ist eine gemäßigte Miets­be­bauung vorzu­finden. Darunter gibt es auch attraktive Neubauten. Über das Gebiet von Horst verteilt, finden sich immer wieder histo­rische Villen und ehemalige Fabriken, die eine unter­schied­liche Nutzung erfahren.

Infra­struktur in Horst

Wer nach Horst ziehen möchte, kann sich über einen eigenen Ortskern freuen. Hier sind zahlreiche Geschäfte ansässig, die sich an der Dahlhauser Straße angesiedelt haben.

Hin und Her in Horst

In Horst sind Sie gut an den öffent­lichen Perso­nen­nah­verkehr angeschlossen. Die Buslinien 164, 167 und 184 der Ruhrbahn verbinden die Essener Stadt­teile Horst und Steele. Auch ein Nacht­ex­press fährt Horst an. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, die S-Bahn zu nutzen. Mit der S1 lassen sich über Essen Eiberg und Essen-Steele Ost die größeren Städte in westlicher und östlicher Richtung anfahren. Der Halte­punkt Essen-Horst sorgt für eine Anbindung nach Hattingen und über den Essener Haupt­bahnhof nach Oberhausen, indem die S3 diese Halte­stellen anfährt. Über die Ruhr fährt eine Schwimm­brücke, die 1982 als Fuß- und Radweg­brücke neu errichtet wurde.

Was es sonst noch gibt

Auch der Essener Stadtteil Horst ist ein ehema­liger Standort für den Stein­koh­le­bergbau. In und um Horst herum förderten schon früh kleine Bergwerke. Dabei übernahm erst die Ruhrschiff­fahrt und dann die Eisenbahn den Abtransport der Kohle. Des Weiteren liegt nahe dem Hörsterfeld auf den Ruhrhöhen das Boden­denkmal der mittel­al­ter­lichen Ringwall­anlage Vryburg sowie der ehemalige Sitz Haus Horst. Westlich steht die Villa Vogelsang, welche ein Herrenhaus war und dessen Eigen­tümer der Unter­nehmer Wilhelm Vogelsang war. Diese Villa wurde in den 60er Jahren als Kloster genutzt. Heute befindet sich in dieser unter Denkmal­schutz stehenden Villa ein Linux-Themen­hotel. Direkt an der Ruhr befindet sich das Wasser­kraftwerk Horster Mühle mit der alten Schleuse am gegen­über­lie­genden Ruhrufer. In den Ruhrauen befinden sich Gewer­be­ge­biete, darunter ist eines der größten Kühlhäuser Deutsch­lands.
Im Jahr 1723 entstand im benach­barten Stadtteil Steele die Glashütte Wisthoff, die seit 1971 im Unteren Horst ihren Betrieb führt und heute Teil der Gerres­heimer Gruppe ist. Das seit 1989 denkmal­ge­schützte Brauerei-Gebäude samt Unter­neh­mer­villa der Union-Brauerei Horst-Steele steht an der Horster Straße.
Des Weiteren kann Horst einen inter­na­tional erfolg­reichen Billard­verein aufweisen, den BF Horster-Eck Essen. Schließlich gibt es noch den Sport­verein MTG Horst 1881 e.V., der direkt an der Ruhr ansässig ist und der Essens größter Sport­verein ist.

Schulen und Kirchen in Horst

Die neugo­tische, katho­lische Pfarr­kirche St. Josef wurde 1887 einge­weiht und liegt in zentraler Lage in Horst. 1957 wurde die evange­lische Zions­kirche erbaut, welche einen freiste­henden Glockenturm besitzt. In unmit­tel­barer Nachbar­schaft steht die katho­lische Josef-Grund­schule. Eine weitere Grund­schule liegt im Hörsterfeld und heißt Astrid-Lindgren-Schule. Auch ein Kinder­garten befindet sich in Horst.

Immobilien in Essen-Horst

Die Immobi­li­en­preise halten in Horst ein konstantes Preis­niveau. Hier ist preis­wertes Wohnen in einer sehr schönen, gut gelegenen und gepflegten Umgebung möglich.