In Münsters Süden wird zurzeit einiges an Bauma­terial benötigt, Grund sind die zahlreichen Neubauten, die an insgesamt drei Stand­orten entstehen. Der Stadtteil wächst also stetig weiter und mit ihm auch die Infra­struktur. So wurde zum Beispiel im Neubau­ab­schnitt Grenkuh­lenweg eine neue Grund­schule gebaut.

In der Neubau­siedlung Steintor/Petersheide entstehen 200 Wohnein­heiten, darunter auch ein Projekt, das die Firma Mein Makler zusammen mit einem Investor plant und vermarktet. Das Projekt umfasst mehrere Eigen­tums­woh­nungen die getreu dem Motto „Wohnen im Alter“ gestaltet werden. Hierbei steht die Barrie­re­freiheit ganz oben. Aber auch im Altbau­be­stand des Ortsteils gibt es viele Abriss/Neubauprojekte, die für den Ort einen deutlichen Wandel darstellen.
Man kann also sagen, Wolbeck erhöht seine Kapazi­täten an bezahl­barem Wohnraum und lockt so immer mehr Einwohner in den schönen Stadtteil von Münster.