Teilungs­ver­stei­gerung nach Scheidung – das müssen Sie wissen

Eine Scheidung ist sehr schwer für alle Beteiligten. Meistens hängen nicht nur Emotionen an der zerbrochenen Beziehung – auch gemeinsames Eigentum erschwert die Trennung. Gerade eine Immobilie sorgt oft für Streit, denn schließlich kann man sie nicht einfach zerteilen und jedem die Hälfte geben. In schwierigen Situationen gibt es deswegen die Lösung der Teilungsversteigerung. Um Fragen zu klären und Tipps für mehr Gewinn zu erhalten, lesen Sie heute bei uns deshalb alles Wichtige zur Teilungsversteigerung. Mehr lesen

Wolbeck und der Neubau von Wohnraum

In Münsters Süden wird zurzeit einiges an Baumaterial benötigt, Grund sind die zahlreichen Neubauten, die an insgesamt drei Standorten entstehen. Der Stadtteil wächst also stetig weiter und mit ihm auch die Infrastruktur. So wurde zum Beispiel im Neubauabschnitt Grenkuhlenweg eine neue Grundschule gebaut. In der Neubausiedlung Steintor/Petersheide entstehen 200 Wohneinheiten, darunter auch ein Projekt, das die Firma Mein Makler zusammen mit einem Investor plant und vermarktet. Das Projekt umfasst mehrere Eigentumswohnungen Mehr lesen

Sponsoring Sport­verein GW Albersloh

Die Mein Makler Foit-Immobilien e. K. arrangiert sich über die Maklerfunktion hinaus in verschiedenen Vereinen und Organisationen. Dies machen wir durch Sponsoring vom örtlichen Sportverein GW Albersloh, in dem wir zum einen als Hauptsponsor auftreten und die Fußballabteilung, so wie die Dartabteilung mit materiellen Dingen versorgen. Im örtlichen Reit- und Fahrverein sind wir bei Reitturnieren nicht nur durch unser Personal vertreten, sondern auch hier mit der Bereitstellung von Siegprämien und Sachwerten Mehr lesen

Neubau­projekt Steintor / Petersheide

Die Firma Mein Makler und der Investor Schäper + Rick GmbH befinden sich in der Planung eines Neubauprojektes auf dem ehemaligen Lancier Gelände, dem Baugebiet Steintor/Petersheide. Steintor / Petersheide Die Architekten haben sich zwei schöne, designte Baukörper einfallen lassen. Die 28 Wohneinheiten sollen in altengerechter, barrierefreier Bauweise entstehen und je nach Planungsfortschritt 2020-2021 erstellt werden. Es wird durch eine Tiefgarage für Stellplätze der PKWs und durch gemeinschaftliche Waschräume für eine gute Mehr lesen